Startseite > Artikel
Reiss, Michael Heft 01/2012
Coopetition in Netzwerken. Entwicklungsperspektiven für die Forschung
Bei der Coopetition, einer Mischung von kooperativen und kompetitiven Beziehungen, handelt es sich um ein charakteristisches Netzwerkmerkmal. Es umfasst spontan gewachsene, emergente und organisierte Coopetition-Formen ebenso wie die Zusammenarbeit von Konkurrenten und den Wettbewerb unter Partnern. Während in der Praxis alle Varianten anzutreffen sind, deckt die Forschung dieses Spektrum bislang noch nicht ab. Anhand der Ergebnisse einer Online-Befragung skizziert der Beitrag Perspektiven zur Behebung dieser Forschungsdefizite.
 

Weiter zum geschützten Bereich:
Bitte loggen Sie sich oben rechts mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrer Abo-Nummer ein.

Wenn Sie kein Abonnent sind, können Sie Ihr Abonnement hier bestellen. Falls Sie kein Abonnement abschließen möchten, können Sie Einzelartikel hier im PDF-Format bei Genios kaufen.


Login  Login-Info
E-Mail-Adresse
Abo-Nummer

Jahresregister ab 2000

Unser Service für Sie
 mehr

Leitbild

Organisations- und Führungsfragen begegnen uns im beruflichen Alltag überall...
 mehr

Call for Papers

Die Schriftleitung der zfo plant folgende inhaltliche Schwerpunkte
 mehr